Ein Jahr, das viel mehr ist, als nur ein weiteres in unseren Kalendern.

„Jubiläen sind immer eine gute Gelegenheit, sich Dinge (neu) bewusst zu machen. Für die Österreichische Raiffeisen-Familie gilt das im Jahr 2018 ganz besonders, den vor genau 200 Jahren, am 30. März 1818, wurde Friedrich Wilhelm Raiffeisen geboren. Seinem Namen begegnet man heute regelmäßig – doch nur wenige kennen auch den Menschen, die Geschichte dahinter.

Für uns der Grund, bereits vor drei Jahren die Initiative ‚Bewusst: Raiffeisen.‘  zu starten. Zuerst intern, für unsere Mitglieder, Mitarbeiter und Funktionäre. Im Jubiläumsjahr 2018 aber verstärkt auch nach außen. Mit einer Vielzahl dezentraler Veranstaltungen wollen wir die Gelegenheit nutzen, Friedrich Wilhelm Raiffeisen und seine Idee verstärkt ins Bewusstsein der Öffentlichkeit (zurück) zu bringen – mit jeweils ganz individuellen Schwerpunkten und überall dort, wo Genossenschaften tätig sind.“

Ihr Walter Rothensteiner

Das Jahr 2018

Dr. Walter Rothensteiner, Jahrgang 1953, ist seit 1975 in verschiedensten Unternehmen und Funktionen des Österreichischen Raiffeisen-Sektors tätig. Zuletzt 1995 bis 2017 als Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Zentralbank Österreich und seit 2012 als Generalanwalt des Österreichischen Raiffeisenverbandes.

Interview lesen
„Genossenschaft“ als Jahresthema

„Genossenschaft“ als Jahresthema

Die Jahrestagung von Raiffeisen-Holding und Raiffeisen-Landesbank NÖ-Wien Anfang Mai widmete sich heuer ganz dem Motto „Genossenschaft“. Dabei stand aber weniger der in Jubiläumsjahren oft übliche Blick auf die historischen Wurzeln im Mittelpunkt, vielmehr beschäftigte man sich mit der künftigen Rolle von Genossenschaftsbanken: In drei Handlungsfeldern will man noch heuer Initiativen starten: Infrastruktur, Wohnen-Leben-Arbeiten und Jugend.

F.W.R. zu Besuch in Brüssel

F.W.R. zu Besuch in Brüssel

Das „EU Liaison Büro“ der Raiffeisen Bank International (RBI) in Brüssel erhielt dieser Tage hohen Besuch, schaute doch unser „Jubiläums-Friedrich Wilhelm“ höchstpersönlich auf einen Sprung in der Rue du Commerce 20 vorbei. Und natürlich bot sich neben etwas Sightseeing auch die Gelegenheit für einen Besuch bei den EU-Institutionen gemeinsam mit Paul Pasquali, seit Februar 2018 neuer Leiter des Bereichs „Group Governmental and Public Affairs“ der RBI.

Bundes-ARGE GWK auf Raiffeisens Spuren

Bundes-ARGE GWK auf Raiffeisens Spuren

Die jährliche Tagung der Arbeitsgemeinschaft Geographie und Wirtschaftskunde an höheren Schulen führte diesmal nach Wien. Und neben einer Reihe interner Themen bereicherte auch ein Raiffeisen-Exkursionstag das Programm: So besuchten die AHS-Professorinnen und -Professoren etwa den Raiffeisen-Campus, das Traditions-Cafe Landtmann (neuerdings Mitglied der HOGAST-Einkaufsgenossenschaft) und natürlich die Raifffeisen-Büste im ehemaligen NÖ-Landhaus.

Brot-Aktion der Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin

Brot-Aktion der Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin

Am 30. März – genau zu F.W. Raiffeisens 200. Geburtstag – verteilte die Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin in ihren 7 Kompetenzzentren und 4 Bankstellen Brote und Infoflyer an alle Kunden und Mitglieder. Unter dem Motto „Eine starke Idee ist jeden Tag wie neu geboren“ erinnerte sie damit an Raiffeisens erste Initiative als junger Bürgermeister: den Weyerbuscher „Brodverein“, der 1847 die drückende Not der Landbevölkerung im Westerwald zu lindern half.

Funktionärsplattform Steiermark: Mit Schwung ins Jubiläumsjahr!

Funktionärsplattform Steiermark: Mit Schwung ins Jubiläumsjahr!

150 Funktionärinnen und Funktionäre kamen Mitte März zur ersten Funktionärsplattform des Raiffeisenverbandes Steiermark in diesem Jahr in den Grazer Steiermarkhof, um sich gemeinsam auf das Raiffeisen-Jubiläumsjahr 2018 einzustimmen. Im Mittelpunkt standen Vorträge und Diskussionen rund um das Thema „Raiffeisen 200 – Veränderung aktiv gestalten.“ …und wenige Tage vor seinem 200. Geburtstag war FWR natürlich allgegenwärtig: z.B. als beliebtes Fotomotiv.

Neuer Imagefilm: Genossenschaften in Oberösterreich

Neuer Imagefilm: Genossenschaften in Oberösterreich

Im Zuge des 72. Oberösterreichischen Genossenschaftstages am 21. März in Linz präsentierte der Raiffeisenverband Oberösterreich seinen neuen Imagefilm: „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele“ – die Idee F. W. Raiffeisens wird im Land ob der Enns aktuell in rund 250 verschiedenen Genossenschaften mit mehr als 390.000 Mitgliedern gelebt. „Füreinander da sein. Miteinander gestalten. Nah an den Bedürfnissen. Nah am Menschen.“ Und hier geht’s zum Film